www.little-bartis.de
Home Kontakt Impressum Gästebuch


Das Verhalten


In der Literatur findet man viele Erläuterungen zu Verhaltensgesten der Bartagamen. Hier wollen wir euch einen Einblick in die in der Natur vorkommenden Verhaltensweisen und denen in unserem Terrarium geben.

Winken / Ärmchen drehen
Treffen in der Natur zwei Bartagamen aufeinander kann man meist diese Verhalten beobachten. Hierbei fängt eine Bartagame mit ihrem Ärmchen zu winken an oder dieses erhoben zu drehen. Dies bedeutet, dass sie, also die winkende Agame, der anderen Bartagame mitteilen will, dass sie unterwürfig ist und ihr nichts getan werden soll.
Diese Verhalten haben wir vor allem am Anfang, als wir sie frisch zusammen getan haben, bemerkt. Dies ging bei uns solang, bis die vorläufige Rangordnung geklärt war.

Nicken
Im Normalfall beobachtet man das Kopfnicken in der Natur bzw. in der Terrarienhaltung nur bei einer männlichen Bartagame. Dies verwenden die Tiere um den anderen Bewohnern im Revier zu zeigen wer der Chef ist.
Bei uns nickt nur unser Männchen Helios. Dies macht er am liebsten den halben Tag lang. Er nickt sowohl seine Weibchen als auch uns an, wenn wir ihn kurz auf der Hand oder aus dem Terri geholt haben.

Langsames kreisförmiges Kopfbewegen
Die Antwort auf das zuvor beschriebene Nicken erfolgt durch langsames kreisförmiges Kopfbewegen der Weibchen um ihre Unterwürfigkeit zu zeigen.
Das beherrscht unsere Nala am besten. Man muss auch dazu sagen, dass es unser Helios immer besonders auf sie abgesehen hat. Sobald unser Männchen mit dem Nicken anfängt, antwortet Nala mit den langsamen, kreisförmigen Kopfbewegungen.

Nackenbiss
Um die Paarung zwischen zwei Bartagamen einzuleiten, versucht das Männchen das Weibchen mit Hilfe eines Paarungsbisses in den Nacken festzuhalten um dieses dann zu besteigen.
Wir sind anfangs erschrocken, als Helios anfing seine Mädels zu beißen. Er wusste auch erst nicht so recht, wo er genau zubeißen muss. Mittlerweile hat er jedoch den Dreh raus, er beißt zu und die Paarung kann beginnen (vorausgesetzt die Weibchen wollen es auch und schaffen es nicht ihn loszuwerden).

Schwanzschlagen
Bei Rangordnungskämpfen oder um Eindringlinge zu vertreiben, schlägt das Männchen mit dem Schwanz mehrfach auf den Boden um seien Mächtigkeit zu beweisen.
Dies hat bei uns nur Helios unser Männchen gemacht. Damit wollte er seinen Rang im Terrarium verbessern. Doch da er mittlerweile der King im Terri ist, muss er diese Geste nicht mehr machen.

Gegenseitiges Abschlecken
Um sich gegenseitig zu erkennen schlecken sich die Bartagamen im Nacken, am Rücken und auf der Nase ab.
Unsere Zwerge sind ständig dabei sich gegenseitig, vor allem am Kopf abzuschlecken.

Maul aufreißen
Klassische Drohgebärde um Feinde Abzuwehren

Augen schließen
Fühlt sich eine Bartagame nicht wohl so schließt sie ihre Augen, dies soll soviel heißen wie lass mich endlich in Ruhe. Oft wird diese Gebärde als Behaglichkeit fehlinterpretiert.

little-bartis.de
Sarah Schwenk & Marco Lanzinger
89077 Ulm